Monthly Archives: April 2011

Autogas Umbau München

Wie sinnvoll ist eine Autogas Umrüstung eines Benzinfahrzeuges wirklich?

Vor ungefähr zweieinhalb Jahren habe ich in München meinen Nissan Primera mit 1998 ccm Hubraum auf bivalenten Autogas (LPG) / Benzin umrüsten lassen. Beruflich bin ich sehr viel unterwegs, auch teilweise in angrenzenden EU Ländern. Die komplette Autogas Umrüstung kostete damals knapp 1900,- Euro, eine ganze Stange Geld also. Nachdem der Umbau fertig war, ging der Fahrspaß allerdings schnell los, denn das Gefühl für ungefähr die Hälfte des Benzinpreises zu tanken ist schon ein sehr gutes. Besonders zu den Zeiten, als der
Benzinpreis astronomische Höhen erreichte, lachte ich mir doch ein wenig ins Fäustchen.

Auch die ganze E10 Problematik tangiert mich wenig. Mittlerweile ist es mit über 6500 LPG-Tankstellen im gesamten Bundesgebiet teilweise sogar einfacher Autogas zu tanken als normales Superbenzin E5. Kurz gesagt, nach den ersten 30000 Km hatte ich die Kosten für die Umrüstung schon wieder eingefahren, in meinem Fall war das schon nach knapp einem Jahr! Seither spare ich bei jedem Tankstop bares Geld. Auf rein finanzieller Basis lohnt sich die Umrüstung also auf jeden Fall.

Aufpassen muss man allerdings bei Motoren mit Direkteinspritzung! Soweit ich weiß werden solche Motoren nicht unterstützt. Hier sollte man unbedingt bei seiner Werkstatt nachfragen.
Der Fortschritt ist unaufhaltbar und vielleicht können auch Direkteinspritzer zwischenzeitlich
umgebaut werden. Wichtig ist auch, dass man den
Autogas Umbau in Deutschland machen lässt, weil man hier das erforderliche
Zertifikat bekommt, wenn man eine TÜV
zertifizierte Werkstatt aufsucht.







Ein Umbau im Ausland erscheint auf den ersten Blick günstiger, jedoch sollte nach den ersten tausend gefahrenen Kilometern eine Feinabstimmung des optimalen Gasgemisches durchgeführt werden. Diese wird im sogenannten Kennfeld eingestellt. Dumm nur wenn man nach den ersten tausend Kilometern wieder zu Hause vor der Haustür steht. Fachwerkstätten vor Ort haben verständlicherweise wenig Lust solche Auslandsumbauten richtig einzustellen. Auch
aus Garantieerwägungen ist ein fachgerechter Einbau in Deutschland vorzuziehen.

Die Wartung der Autogasanlage muss bei uns alle zwei Jahre durchgeführt werden, kostet allerdings nur 90,- Euro. Kurz nachdem ich mein Fahrzeug umgerüstet hatte, gab es einmal Probleme mit einem Parkhaus. Dort war es nicht erlaubt mit LPG betriebenen Autos einzufahren. Diese Situation hat sich grundlegend geändert, inzwischen kann man überall beruhigt parken. Insgesamt hat sich der Umbau absolut rentiert, und ich kann nur jedem empfehlen sein Auto nachzurüsten! Ein zusätzliches Plus ist auch,
dass sich der Wiederverkaufswert des Wagens durch den Autogas Umbau erhöht.