Category Archives: Aktuelle Nachrichten

In Berlin investieren


Der Immobilienmarkt ist in den vergangen Jahren ein sehr lukratives und sicheres Finanzgeschäft. Gerade die Immobilien in deutschen Großstädten und Ballungsräumen erleben in den vergangen Jahren sehr große Wertsteigerungen. Die Trends zeigen auch noch kein Ende dieses Immobilien-Booms, deshalb investieren viele Anleger ihr Kapital in Immobilien. Berlin ist als Bundeshauptstadt natürlich besonders interessant, um eine Immobilie zu erwerben. Aber nicht jeder Stadtteil hat die gleichen Erfolgsaussichten in den kommenden Jahren.

Top Stadtviertel in Berlin

Das Stadtviertel Charlottenburg steht schon länger im Fokus der Investoren. Dort herrscht schon über einen längeren Zeitraum eine extrem hohe Nachfrage nach Miet- und Kaufobjekten. Die Ursache ist definitiv die zentrale, aber ruhige Lage mit den schönen Altbauten. Deshalb zieht es dort auch sehr viele „Gutverdiener“ hin.

Ein anderes TOP Stadtviertel in Berlin ist Mitte. Die zentrale Lage und viele Sehenswürdigkeiten (Brandenburger Tor, Museumsinsel, Straße unter den Linden und einige Universitäten) in unmittelbarer Nähe machen das Stadtviertel so interessant. Die Nachfrage nach Mietobjekten in Berlin-Mitte liegt die vergangen Jahren schon weit über den Durchschnitt der Hauptstadt.

Aber auch Prenzlauer Berg sollte man nicht vernachlässigen. Das Stadtviertel um den Prenzlberg gilt mittlerweile als echtes Szeneviertel in Berlin. Die schönen, sanierten Altbauten locken hier auch wieder viele „Gutverdiener“ in das Viertel. Die Mietpreise steigen die letzten Jahre kontinuierlich.

Insider-Tipps


Zu den Insider-Tipps am Berliner Immobilienmarkt gehören Objekte in Kreuzberg oder Friedrichshain. Kreuzberg ist sehr beliebt, da es dort noch sehr niedrige Mietpreise für Berlin gibt. Außerdem besitzen die Immobilien den beliebten „Hinterhof-Flair“.

Das Stadtviertel Friedrichshain in Ostberlin dagegen erlebt gerade einen Wandel vom Arbeiterviertel zum beliebten Wohnviertel für „Gutverdiener“. Dies begann schleichend nach dem Mauerfall, da hier kontinuierlich die Sanierung der Häuser und Wohnungen vorangetrieben wird. Auch hier ist die Nachfrage nach Wohnraum überdurchschnittlich hoch für Berlin.

Die Seite besuchen hilft enorm, um in den entsprechenden Berliner Stadtviertel freie Immobilien zu finden.

Etiketten sorgen für mehr Übersicht


Etiketten kommen in verschiedenen Bereichen zum Einsatz, sei es beim Verkauf oder bei der Ablage. In Geschäften sind vor allem Preisetiketten gefragt, die eindeutig die Kosten der zahlreichen Artikel anzeigen. Im Büro geht es hingegen vorwiegend um eine klare Identifikation der Ordner, Karteikästen und weiterer Ablagesysteme. Die Etiketten, die bei preisetiketten.com erhältlich sind, lassen sich mit praktisch zu handhabenden Auszeichnern bedrucken und aufkleben. Damit der alphanumerische Druck gut zu lesen ist, sollten die Kontraste und Farben nicht verwischen. Dies wird durch ein hochwertiges Etikettiergerät mit passendem Farbband gewährleistet. So bleibt der Aufdruck auch nach längerer Zeit gut sichtbar. Auch die Etiketten selbst sollten von guter Qualität sein und sich nicht vorzeitig ablösen.


Dafür sorgt vor allem die hohe Klebekraft. Wenn Archive beschriftet werden, ist die Haltbarkeit der Etiketten besonders wichtig, denn ansonsten fällt es schwer, die abgelegten Akten wiederzufinden. Gegebenenfalls kann hier aber auch mit Karteikartenreitern gearbeitet werden. Klebeetiketten eignen sich jedoch für verschiedene Untergründe und haften somit auch direkt an Regalen oder Ablagefächern. Daher werden diese kleinen und praktischen Haftetiketten auch bei der Inventarisierung verwendet. Das Bedrucken der Etiketten lässt sich innerhalb kurzer Zeit erledigen: Dazu wird zunächst die alphanumerische Zeichenfolge im Auszeichner eingegeben. Anschließend wird der Druck auf das Etikett bzw. auf mehrere Etiketten aktiviert, die in der Folge aufgeklebt werden können. In welchem Umfeld die Klebeetiketten auch verwendet werden, sie helfen beim Sortieren und bei der Ablage, beim Zuordnen, Archivieren und natürlich beim Wiederfinden. Die eindeutigen Hinweise der Etiketten sorgen für eine bessere Übersicht im Ablagesystem, sowohl im Büro als auch zu Hause. Durch die sinnvolle Kennzeichnung verkürzt sich die Suche, auch wenn derjenige, der ursprünglich das Archiv eingerichtet hat, nicht zur Stelle ist. Der geringe Aufwand des Etikettierens lohnt sich also, um in Zukunft Zeit bei der Ablage sowie bei der Aktensuche zu sparen.

« Older Entries