Category Archives: Gesundheit und Wellness

Die Reproduktionsmedizin ist heiß umstritten


Ende Dreißig bis Mitte Vierzig ist heutzutage gang und gäbe, denn vorher möchte sich die Frau verwirklichen, ihre Karriere voll durchziehen und von der Welt soviel wie möglich sehen.

Da passt ein Kind einfach nicht in den Kram. Doch Frauen und Männer werden früher oder später sesshaft und beginnen einfühlsam und nostalgisch über eine Familiengründung nachzudenken.

Klappt es dann doch nicht, so muss man diesen Paaren beim Elternglück etwas nachhelfen. Da kommt die Reproduktionsmedizin ins Spiel. Das fortgeschrittene Alter und die Lebensweise sind zwei von vielen Gründen, warum es beim Zeugungsakt eines Kindes keine Resultate gibt.

Wer mit seinem Partner ein paar dutzend Monate ohne Verhütungsmittel Sex hat und es auf natürlichem Weg zu keiner Zeugung kommt, dann ist guterRat teuer. Die Medizin hat die nötigen Instrumente, um eine eventuell vorhandene Sterilität festzustellen.

Dieser Artikel zum Kinderwunsch könnte Sie auch interessieren:

Die Reproduktionsmedizin ist nicht ohne Grund ein heiß umstrittenes Fachgebiet der Medizin. Es gibt genug Leute, die dieses Gebiet als etwas Schändliches empfinden, da laut ihnen der Schöpfungsakt vereitelt wird.

Doch die Paare, die einen Reproduktionsmediziner aufsuchen,haben ganz bestimmt die richtige Moral-und Wertevorstellung. Die intensiven Untersuchen sind essentiell,um genau dort ansetzen zu können, wo es nicht richtig läuft.


Wer sich mit der Reproduktionsmedizin auseinandersetzt, der wird schnell bemerken, dass hier aber rein gar nichts Anrüchiges dabei ist. Die Medizin hilft einfach nur den Patienten zu ihren eigenen Kindern zu kommen.

Für viele kommt eine Leihmutterschaft oder eine Adoption nicht in Frage. Es ist nicht billig, doch das Resultat kann sich sehen lassen. Der eigene Nachwuchs ist inden meisten Fällen der ganze Stolz der Eltern.

Bei einigen klappt es einwandfrei, andere müssen den Reproduktionsmediziner öfters aufsuchen. Nur Geduld und Durchhaltevermögen führen schlussendlich zum gewünschten Ziel.

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann viele Ursachen haben

Kinderwunsch

Wie kann der unerfüllte Kinderwunsch doch erfüllt werden. Welche Methoden gibt es?

Es genügt nicht, den Wunsch eines Kindes zu haben, man muss die biologischen Voraussetzungen mitbringen, damit es zu einer Schwangerschaft kommt.

Das Leben kennt viele Tücken und in manchen Fällen, da es ist es einfach einem Paar nicht bestimmt, ein eigenes Kind zu zeugen. Die Adoption kann hier durchaus ein Ausweg aus der kinderlosen Situation sein.

Auch diese Artikel aus dem Bereich Gesundheit könnten Sie interessieren:


Das eigene Fleisch und Blut in seinen Händen zu halten ist für viele der Wunsch schlechthin. Ein unerfüllter Kinderwunsch kann viele Paare entzweien, aber auch zusammenschweißen. Warum der Wunsch nach einem Kind unerfüllt bleibt, hat viele Ursachen.

Unter- oder Übergewicht können ein plausibler Grund sein, warum die Frau nicht ein Kind auf natürlichem Wege empfangen kann. Drogen wie Zigaretten, Alkohol, Kaffee und andere Genussgifte sind ebenfalls oft der Grund, warum es mit einem eigenen Kind nicht klappt.

Hilfe bei unerfüllten Kinderwunsch

Ein unerfüllter Kinderwunsch ist oftmals gegeben, da die Frau einem Medikamentenmissbrauch verfallen ist. Die Einnahme von bestimmten Medikamenten, wie etwa Blutsenker, Krebsmedikamente und Kortison, sind oft entscheidende Faktoren für eine Fruchtbarkeitsstörung. Umweltgifte und Pestizide sind ebenso Ursachen für eine vorübergehende Fruchtbarkeitsstörung. Auch negativer Stress und Schichtarbeit führen dazu, dass es mit einer Schwangerschaft nicht klappen will. Virusinfektion und eine krankhafte Störung der Schilddrüse sind weitere Ursachen, dass die Frau nicht schwanger werden kann.


Ein unerfüllter Kinderwunsch hängt also auch mit dem eigenen Lebensstil zusammen. Es ist nicht immer nur die Biologie an sich die einzige Ursache. Auch Störungen der Leber und Niere sowie Zuckerkrankheit können eine Schwangerschaft auf natürlichem Wege verhindern. Tumorerkrankungen und Chemotherapie sind zwei weitere Faktoren, die eine vorübergehende Fruchtbarkeitstörung verursachen können. Ein Kind ist nicht immer gewollt, doch in den meisten Fällen geht einer Geburt eines Kindes eine jahrelange Sehnsucht voraus. Ist der Kinderwunsch erst mal geboren, dann schaut für viele die Welt ganz anders aus.

« Older Entries