Tag Archives: reisen

Ein Haus am Gardasee – Erholung für all diejenigen, die urlaubsreif sind!


Dabei sind die Urlaube, die die Menschen verbringen, so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Was für die einen absolute Erholung darstellt, das wäre für die anderen auf die Weise nicht vorstellbar. Doch die Möglichkeiten sind natürlich ausgesprochen vielseitig, sodass auch wirklich jeder etwas Passendes finden dürfte. Eine dieser Möglichkeiten, den Urlaub zu verbringen, ist es, ein Haus am Gardasee zu mieten.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlichster Aktivitäten, denen man hier am Gardasee nachgehen kann, sodass eigentlich für jeden etwas dabei sein dürfte. Alle, die die Natur lieben, sind hier auf jeden Fall an der richtigen Adresse, denn von ebendieser Natur kann man hier reichlich haben. Vor allem auch Mountainbiker und Fahrradfahrer dürften voll auf ihre Kosten kommen, denn die schöne Umgebung lädt förmlich dazu ein, hier ein paar Stunden auf dem Drahtesel zu verbringen. Wer in der körperlichen Betätigung die Erholung sieht und findet, die er benötigt, der kann sich hier nach einem Haus am Gardasee umschauen und sich auch gleich informieren, welchen Freizeitaktivitäten man hier noch nachgehen kann. Das Internet bietet einem jedenfalls eigentlich alle Informationen, die man diesbezüglich benötigt.


Früher war es ein wenig komplizierter, eine Residenz für den Urlaub zu finden, die den eigenen Bedürfnissen entsprach. Doch heute mit der Etablierung der Internets in allen Bereichen ist dies kein Problem mehr. Einen Flug, eine Bahnfahrt oder aber einen Ausflug mit dem Bus – es spielt eigentlich keine Rolle. Binnen kürzester Zeit kann man einen ganzen Urlaub planen. Und wer nicht gerne plant, der kann natürlich auch einfach drauf los ins Blaue fahren. Und ein Haus am Gardasee kann man ebenso schnell buchen und für die gewünschte Zeit reservieren – doch lieber zu früh als zu spät.

„Passt schon!“ – Die Frage nach dem richtigen Trinkgeld

Wenn es darum geht in einem Restaurant seine Rechnung zu begleichen, sind viele Menschen verunsichert: Wie viel Trinkgeld sollte ich jetzt geben? Auch wenn die Herren von der Spedition oder der Rauchfangkehrer seine Arbeit getan hat, erwarten diese sich oft eine kleine Aufmerksamkeit. Trinkgeld ist dabei mehr als nur ein Zeichen der Anerkennung, da für viele Menschen in Dienstleistungsberufen dieses einen wesentlichen Bestandteil zum Einkommen darstellt. Sofern man also nicht komplett mir der Qualität der Bedienung unzufrieden war, gehört etwas in Restaurants Trinkgeld zum guten Ton. Doch wie hoch sollte ein angemessenes Trinkgeld ausfallen?

In Österreich und Deutschland sind etwa 10% Prozent üblich. Wer also € 2,70 zu zahlen hat, macht mit 30 Cent sicher nichts falsch. Bei sehr guten Service darf es natürlich auch gerne mehr sein! Tipp: Man muss nicht verpflichtet fühlen, auf den nächsten ganzen oder halben Euro aufrunden. Auch „unrunde“ Beträge werden gerne genommen. Aufpassen sollte man allerdings im Ausland: Je nach Land oder Region kann ein höheres oder geringeres Trinkgeld üblich sein, in dem USA werden z.B. 15% als Minimum angesehen. In manchen Ländern wird auch gar kein Trinkgeld geben, da entweder dieses schon als „Serviceentgelt“ in der Rechnung berücksichtig wurde oder es kulturell nicht üblich ist (wie etwa in Japan). Es empfiehlt sich also, vor jeder Reise sich über die Trinkgeldgebräuche zu informieren.

Neben der Höhe des Trinkgeldes sollte man auch darauf achten, es in der richtigen Art und Weise zu überreichen. In den deutschsprachigen Ländern ist es zumeist üblich das Trinkgeld im Restaurant auf den Rechnungsbetrag draufzuschlagen und die Summe dem Personal mitzuteilen bzw. auf das Restgeld zu verzichten. In Ländern wie Frankreich ist es dagegen üblich seine Rechnung normal zu bezahlen und das Trinkgeld stattdessen auf seinen Platz zu hinterlassen. In manchen Fällen gibt es eigene Sammelbehälter in denen das Trinkgeld hinterlassen werden kann, eine Praxis die etwa häufig bei Frisörsalons anzutreffen ist. Auch hier gilt: Wer einen guten Eindruck hinterlassen möchte, sollte sich ausreichend informieren.

« Older Entries